Start » Mikronährstoffe

Mikronährstoffe – Warum sie bei den Symptomen so wichtig sind

Falls Du bislang keine Besserung deiner Symptome feststellen konntest, solltest Du dich unbedingt mit Mikronährstoffen befassen. Wir halten sie für einen wichtigen Baustein, um diese lästigen Symptome zu verbessern.

Wer unter Schwindel leidet, ist unter Daueranspannung. Angst vor der nächsten Schwindelattacke sowie zahlreiche weitere Symptome zehren am Körper.

Entsprechend hoch ist der Bedarf an Nährstoffen. Von vielen Betroffenen wissen wir, dass sie grenzwertige Werte oder sogar schon enorme Mängelzustände z.B. an Vitamin B12, Vitamin D, Calcium uvm. hatten. Dadurch können weitere Symptome entstehen.

Es ist also wichtig eine optimale, abgestimmte Versorgung mit Mikronährstoffen zu gewährleisten. So schützen beispielsweise Vitamin C, Vitamin E, Zink und Selen vor oxidativem Stress. Gegen Erschöpfung und Müdigkeit sind B-Vitamine, insbesondere B12 sowie Folsäure und Eisen wichtig. Um den Energiestoffwechsel normal zu halten sind auch Magnesium, Jod, Kupfer, Mangan und Niacin so wie viele weitere Nährstoffe wichtig.

Die genaue Zusammensetzung der Nährstoffe, die Qualität der Nährstoffe und die Dosierung ist wichtig. Du solltest also nicht blind irgendwelche Präparate verwenden.

Wir haben einiges in diesem Bereich getestet und nutzen selber diese Mikronährstoffe:

Idealerweise nimmt man einen Basic-Beutel morgens (wird in stillem Wasser aufgelöst) und am Abend das Regenerationspulver. Bis zu 3 x täglich nimmt man zur Aktivierung das rote Pulver.

Das besondere an diesen Produkten ist das Nährstoff-Transportkonzept. Die Produkte verfügen über eine optimierte Nährstoffaufnahme und somit eine erhöhte Bioverfügbarkeit der Nährstoffe dank der Micromicellierung (MicroSolve)-Technik. Micromicellierung hilft dabei, dass die wasserlöslichen und fettlöslichen Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe vom Körper viel besser aufgenommen werden können. Damit kommen die Nährstoffe immer dann, wenn sie gebraucht werden, dorthin, wo sie gebraucht werden – auf die Zellebene!

Die Erfahrungen, die Betroffene damit gemacht haben, sind durchweg positiv. Insbesondere Symptome wie Muskelschwäche/schwache Beine, Müdigkeit, Reizdarm und Antriebslosigkeit, aber auch Schlafstörungen und Nackenschmerzen konnten damit reduziert oder komplett bekämpft werden.

Wir waren zunächst auch skeptisch, da der Preis im Vergleich zum Multipräparat beim Discounter um die Ecke natürlich deutlich höher ist. Aber nach ca. 3-4 Wochen Einnahme bemerkten wir eine massive Verbesserung vieler Symptome und ein ganz neues Energielevel. Inzwischen verwenden wir es schon Jahre und es wirkte bei uns sensationell. Heruntergerechnet auf den Tag ist der Preis dann auch gar nicht mehr so hoch und für die verbesserte Lebensqualität ein Schnäppchen.

Du kannst es hier ausprobieren – weitere Vitamine & Nährstoffe findest du im Shop.

Mehr über Mikronährstoffe

Wenn Du noch mehr über den Zusammenhang zwischen Mikronährstoffen und den Beschwerden erfahren möchtest, empfehlen wir das Buch “Schwachstelle Genick” von Dr. Bodo Kuklinski*. Dort wird u.a. auf die Wichtigkeit von Mikronährstoffen bei den Symptomen eingegangen und die Zusammenhänge näher erläutert.

Wir wünschen Dir noch einen schwindelfreien Tag!

* = geprüfter Partnerlink

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.