Start » Schwindel beim Einkaufen

Schwindel im Einkaufszentrum & Supermärkten

Ein ganz charakteristisches Symptom des phobischen Schwankschwindels und der chronischen Hyperventilation sind verstärkte Schwindelgefühle, Benommenheit Angst & Panik beim Einkaufen im Supermarkt, in Einkaufszentren aber auch Möbelhäusern usw. Viele Betroffene kennen dass: Man geht schon mit einem unguten Gefühl in den Supermarkt und das Schwanken und dieses merkwürdige Beklemmungsgefühl, als würde man jederzeit umkippen, setzt sofort ein. Die Beine werden schwach, man fängt vielleicht schon an zu schwitzen und denkt nur: Ich muss aus diesem Laden raus, so schnell wie möglich! Manchmal endet dies auch in richtigen Panikattacken.


Warum verstärkt sich der Schwindel beim Einkaufen? Ursachen?

Schwindel im Supermarkt / Einkaufszentrum
Schwindel im Supermarkt & Einkaufszentrum – Woran liegt es?

Im Prinzip kommt hier einiges zusammen: Geschlossene Räume, Menschenansammlungen und eine Vielzahl von Einflüssen wie Lichter, Geräusche, Preisschilder, Produkte etc. Dass es sich um ein Einkaufszentrum handelt ist eigentlich erstmal egal. Problematisch ist eher das Gefühl “ausgeliefert” zu sein. Was ist, wenn ich hier jetzt umkippe? Vor all den Leuten? Hinzu kommt eine Informationsüberforderung durch all die Einflüsse und es sind sehr viele Augenbewegungen erforderlich um z.B. in den Regalen das passende Produkt zu finden – dies verstärkt den Schwindel und die Benommenheit weiter. Die beschleunigte Atmung tut ihr übriges und schon setzen Angst und Panik sowie weitere Symptome wie zittrige Beine, Schwitzen etc. ein. Die Symptome treten also nicht nur im Supermarkt auf, sondern auch in ähnlichen Situationen z.B. wenn man auf einer Messe ist oder beim Gang zum Buffet in einem Hotel. Entscheidend für verstärkte Schwindelgefühle sind unserer Meinung nach:

  • Geschlossene Räume
  • Größe des Raums – im Tante Emma Laden um die Ecke werden die Symptome weniger ausgeprägt sein, da man ja “schnell wieder raus kann”.
  • Menschenansammlungen – ist der Supermarkt z.B. fast leer, wird es wesentlich einfacher sein.
  • Informationsüberforderung: Lichter, Preisschilder, eine Vielzahl an Produkten etc.

Benommenheit & Schwindel beim Einkaufen – Was tun?

Auf keinen Fall solltest Du Supermärkte und Einkaufszentren meiden, dies verstärkt die Angst – und damit den Schwindel – nur weiter.

  • Falls Du dich alleine gar nicht sicher fühlst, nimm eine Begleitperson zum Einkaufen mit.
  • Achte auf die Atmung, die eine entscheidende Rolle bei diesen Symptomen spielt.
  • Denke während des Einkaufens an positive Dinge, vielleicht sogar witzige Dinge über die Du lachen musstest – damit überlistet Du Dein Gehirn, welches beim Lachen nur schwer gleichzeitig Angst haben kann. Du kannst auch deinen Schwindel herzlich willkommen heißen (dann ist er auch schnell wieder weg).
  • Denke daran: Du wirst in den allermeisten Fällen nicht umkippen.
  • Denke daran: Du bist organisch gesund, dein Gehirn spielt dir hier nur einen Streich. Spiele mit!

Weitere Tipps

Viele weitere Tipps & Erfahrungen zu Schwindel, Angst, Panik und Benommenheit bekommst Du im Schwindelhelfer-Buch. Teile gerne deine Erfahrungen zu Schwindel beim Einkaufen.

Schwindel beim Einkaufen im Supermarkt - Was hilft?

Erfahrungen & Tipps gegen Schwindel, Angst und Verspannungen.

privacy Du stimmst den Datenschutzbedingungen zu. Eine Abmeldung ist jeder Zeit mit 2 Klicks möglich. Deine Daten sind zu 100% geschützt und werden niemals weitergegeben.